NEWS

Schweizer Schiedsrichter an der WM in Frankreich


An der morgen Mittwoch beginnenden Handball-WM-Endrunde in Frankreich stehen mit Arthur Brunner (Bild, rechts) und Morad Salah zwei Schiedsrichter des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) im Einsatz. Sie verdienten sich die Nomination des Weltverbands IHF mit starken und konstanten Leistungen. Für die beiden Ostschweizer Ausnahme-Referees ist es nach 2013 (U19 Männer), 2015 (U19 Männer) und 2016 (U20 Frauen) bereits die vierte Teilnahme an einer WM-Endrunde. 2015 und 2016 traten sie so überzeugend auf, dass sie in beiden Fällen das Endspiel leiten durften – nun werden sie erstmals an einer Endrunde auf dem höchsten Niveau eingesetzt. Seit dieser Saison kommen Arthur Brunner (25) und Morad Salah (26) für den europäischen Verband (EHF) auch bereits in der Champions League der Männer zum Einsatz. Die Nomination für die WM-Endrunde der Elite durch die IHF stellt den vorläufigen Karriere-Höhepunkt des Referee-Duos dar. In Frankreich kommt neben Brunner/Salah noch ein weiterer Vertreter der Abteilung Schiedsrichter der SHV zum Einsatz: Felix Rätz wurde von der IHF als technischer Delegierter nominiert. Der SHV wünscht seinen Vertretern an der WM-Endrunde gute Auftritte und viel Erfolg.

Weitere Infos zur Handball WM in Frankreich finden Sie hier.

Quelle: www.handball.ch

Featured Posts
Beiträge demnächst verfügbar
Bleiben Sie dran...
Recent Posts
Archive

Handballworld AG  |  Bahnhofstrasse 88  |  5430 Wettingen       verlag@handballworld.com  |  056 437 03 13

© 2020 by Handballworld AG

  • Facebook - Black Circle