top of page

AKTUELLE AUSGABE

1_Cover.jpg

​​Abonnieren Sie Handballworld noch heute und sichern Sie sich auch gleich eine der attraktiven Prämien!

Viel Spass und gute Unterhaltung!

 

Handballworld Ausgabe 2/2024

 

 

SWISS HANDBALL AWARDS
Tabea Schmid (Kopenhagen) und Manuel Zehnder (ThSV Eisenach) sind Swiss Player. Dazu erhielten
auch die beiden Mobiliar Topscorer Noam Leopold (Pfadi Winterthur) und Annika Lauper
(DHB Rotweiss Th un) ihre begehrten Awards. Für seine einmaligen Verdienste als Spieler für
den Schweizer Handball und 1‘094 Tore für die Nationalmannschaft , was Rekord bedeutet, durfte
Superstar Andy Schmid den Special-Award entgegennehmen.

 

Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen

Die Schaffhauser schwächeln in den Playoffs, am Ende werden sie aber verdient Schweizer Meister.
Mehr noch: Erstmals seit 2016 gewinnen sie das Triple.

Schweizer Meister LC Brühl

Brühl ist aktuell im Schweizer Frauenhandball das Mass aller Dinge. Mit dem 33. Meistertitel setzten
die St. Gallerinnen einer speziellen Saison noch die Krone auf.

Die Ära Andy Schmid ist lanciert
Die Schweizer qualifizieren sich dank einer Wildcard für die WM 2025. Ausschlaggebend hierfür
ist die starke Leistung im Playoff gegen Olympiateilnehmer Slowenien, an dem man
erst im Penaltyschiessen gescheitert war.

 

Champions League

In einem dramatischen Champions-League-Endspiel in Köln setzt sich der Rekordsieger gegen Aalborg
mit 31:30 durch, die Trostpreise gehen an zwei deutsche Klubs. Und eine Handballlegende verpasst
endgültig einen Titel in der Königsklasse.

Der RTV Basel ist zurück in der QHL

Die Basler Handballer sind wieder erstklassig. Damit dies künftig so bleibt, werden die Strukturen
professionalisiert. Neu gibt es einen Geschäftsführer und auch der Trainerstab wird erweitert.

Jetzt abonnieren!


 

HBW_2_24.gif
bottom of page