NEWS

DIE QUICKLINE HANDBALL LEAGUE SETZT AUF ASPORT

Die Quickline Handball League (QHL) macht in der Produktion und Veröffentlichung

ihrer Spiele den nächsten Schritt: Pünktlich zum Saisonstart am 1. September stehen den Fans alle Begegnungen der höchsten Liga live und On-Demand auf der Videoplattform handball.asport.tv zur Verfügung.


Schon seit 2016 werden sämtliche Spiele der höchsten Schweizer Handball-Ligen der Männer und Frauen produziert und über die Kanäle des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) live übertragen. Dazu wird eine stetig steigende Zahl von Begegnungen der Quickline Handball League im linearen TV ausgestrahlt. Mit Asport als zentralen Hub für die Planung, Produktion, Veröff entlichung sowie Analyse der Spiele und Trainings macht die QHL nun

den nächsten, innovativen Entwicklungsschritt.


VOLLAUTOMATISIERTE PRODUKTION

Die Produktion der QHL-Spiele erfolgt dank intelligenten Kameras vollautomatisiert

und wird über Asport, eine Technologie von Swisscom, mit ein paar wenigen Klicks geplant und veröffentlicht.


Patrice Hitz, Präsident der QHL, freut sich auf den Saisonstart: «Die höchste Liga im Schweizer Männerhandball setzt sich seit fast einem Jahrzehnt für das Livestreaming ein. Dank der Technologiepartnerschaft mit Asport setzen wir neue Massstäbe: Mit Live-Daten zu Highlight-Szenen, Spiel stand, Aufstellung und vielem mehr sorgen wir für ein erstklassiges Fanerlebnis. Aber auch Medien und Sponsoren profi tieren vom neuen Angebot– und natürlich die Vereine, die das System auch für Trainingsanalysen einsetzen können.»


FESTINSTALLIERTE KAMERAS IN DEN HALLEN

In der vergangenen Saison rüstete