NEWS

Mitmachen und gewinnen!


Welche Rolle spielt es, ob eine Spitzensportlerin lesbisch ist? Im Buch «Vorbild und Vorurteile» sprechen 28 junge, aktive, und ältere schon längst «pensionierte» Schweizer Top-Athletinnen aus allen Sportarten, von Rad, über Ski zu Fussball via Turniertanz und Marathon bis zu Handball von ihrem sportlichen und persönlichen Werdegang. Da wird nicht nur mit Klischees aufgeräumt, sondern es werden auch neue wichtige Vorbilder sichtbar gemacht. Wie oen konnte eine lesbische, heute 65-jährige ehemalige Profi-Handballerin in den 1970er-Jahren leben? Und ist das Coming-out für eine Fussballerin heute wirklich problemlos? Wie erklärt es sich dann, dass bis 2018 nur eine Spielerin der Schweizer Fussballnationalmannschaft öentlich geoutet

war? Warum ist das Coming-out des Schwingers Curdin Orlik eine Sensation, während es schon längst viele offen lebende lesbische Spitzensportlerinnen gibt? Die Sportlerinnen sprechen über Erfolge und Niederlagen, über Ängste und Träume, aber auch über Vorbilder, Vorurteile und Diskriminierung. Bestellung und Lesungen unter vorbildundvorurteil.ch


Der Drang, sich im sportlichen Wettkampf zu messen und dabei zu siegen, ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis. Im Buch «Erster sein»beschreibt Ernst Peter Fischer in dieser fundierten Betrachtung sportlicher Aktivitäten von den ersten Zeugnissen aus der Antike bis zur unmittelbaren Gegenwart, wie Siege errungen wurden. Er tut das sowohl sachlich genau, wie auch mit der dem Thema innewohnenden Empathie und den dazugehörigen Geschichten. Die Begeisterung für den Sport stellt in der modernen Kultur eines der sinnstiftenden Elemente zum Zusammenhalt von Gesellschaften dar. Dabei wird nicht übersehen, welches Dilemma das Ziel, Erster zu sein, gleichzeitig auslöst. Kombiniert werden die Texte mit Abbildungen aus der Sportgeschichte und emotionalen Fotos, die das elementare Erleben der Begeisterung und der Ekstase, die sich im Sport manifestiert, zum Ausdruck bringen. Die Vielzahl der Themen, die im Buch eine Rolle spielen machen, es zu einem Grundlagenwerk zum Sport und seiner Rolle in der menschlichen Gesellschaft.



Wir verlosen 1 x das Buch «Vorbild und Vorurteil» und 1 x das Buch «Erster sein». Senden Sie eine E-Mail mit Ihrer vollständigen Adresse und dem entsprechenden Kennwort «Vorbild und Vorurteil» oder «Erster sein» an verlag@handballworld.com. Der einsendeschluss ist der 10. Dezember 2020.

Viel Glück!

Featured Posts
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Recent Posts
Archive