Das Genie kehrt zurück

12 Jahre spielte Andy Schmid in Deutschland, gewann sieben Titel und wurde fünf Mal in

Serie zum MVP der Bundesliga gewählt. Ein Rückblick auf eine fantastische Karriere mit

Einschätzungen von Weggefährten und Gegnern.

Text: Stephan Santschi Fotos: zVg. Rhein-Neckar Löwen



Im letzten Juni ging sie zu Ende, die Auslandkarriere von Spielmacher Andy Schmid. Im Jahr 2009 verliess er die Schweiz, spielte ein Jahr bei Bjerringbro-Silkeborg in Dänemark und danach durchgehend für die Rhein-Neckar Löwen. Allein in der 1. Bundesliga absolvierte er 400 Spiele und erzielte dabei 1675 Tore. Er wurde zwei Mal Deutscher Meister, gewann EHF- und DHB-Pokal, dreimal den Supercup und wurde fünf Mal als MVP ausgezeichnet. «Es ist surreal. Ich hätte nicht gedacht, dass 12 Jahre draus werden», sagt Schmid und gegenüber dem «Mannheimer Morgen» hält er fest: «Es war 1000-mal besser als erwartet.»


Die ganze Story lesen Sie im Handballworld Magazin. (Schwerpunkt mit 8 Seiten)


WE LOVE HANDBALL.

Featured Posts
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Recent Posts