BLOG

Schweiz - Portugal EM-Qualifikation

Die Schweizer Nationalmannschaft bestreitet ihr wegweisendes EM-Qualifikations-Heimspiel gegen Portugal in Biel. Die SHV-Auswahl von Trainer Michael Suter ist am Donnerstag, 4. Mai, erstmals in der TISSOT Arena zu Gast. Anpfiff ist um 19 Uhr. Der Vorverkauf startet heute bei Ticketcorner. In den Verkauf kommen in der ersten Phase rund 2‘500 Tickets. Nummerierte Sitzplätze sind in drei Kategorien verfügbar (35 Franken, 45 Franken, 65 Franken), dazu gibt es Stehplätze für 20 Franken. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre profitieren von 30 Prozent Rabatt. Der SHV bietet ausserdem attraktive VIP-Tickets an; diese sind für 195 Franken erhältlich. Für das Heimspiel in Biel sind selbstverständli

Handballworld 1/2017

In der aktuellen Handballworld Ausgabe feiern wir die Cupsieger in Grün. Der LC Brühl, konnte in Olten bereits zum zehnten Mal den Pokal in die Höhe stemmen, Wacker Thun konnte den Cuspsieg zum fünften Mal feiern. Die Schweizer Nationalmannschaft hat erstmals seit 2010 wieder den Yellow-Cup in Winterthur gewonnen. Damit machte die Mannschaft unter Trainer Michael Suter den nächsten Entwicklungsschritt. Wir stellen vier Talente vor. Wir haben die 18-jährige Rückraum-Spielerin der Spono Eagles im Porträt: «Ich will eine komplette Spielerin werden». Und Marcel Lengacher, der 24-jährige Flügelspieler und Captain des BSV Bern Muri steht für den Konkurrenzkampf in der Nationalmannschaft bereit. Mi

Der HSC Suhr Aarau mit neuem Sportchef und Rückraumspieler

News aus dem NLA-Team: Milan Škvařil verstärkt HSC-Rückraum zur Saison 2017/18 Mit dem tschechischen Internationalen Milan Škvařil hat der HSC Suhr Aarau einen weiteren Transfer zur Saison 2017/18 getätigt. Der 24-jährige, 192 cm grosse und 90 kg schwere Rechtshänder stösst aus seiner tschechischen Heimat von Talent Robstav M.A.T. aus Pilsen zum NLA-Finalrundenteilnehmer, bei dem er einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnete. Škvařil absolvierte seit 2014 neun Länderspiele für die tschechische A-Nationalmannschaft sowie auf Clubebene bisher 14 Partien im EHF-Cup. In der Saison 2012/13 kam er zu sechs Einsätzen für den HBW Balingen-Weilstetten in der ersten deutschen Bundesliga. Der komplette

Kadetten entlässt Trainer Lars Walther - Kukucka übernimmt

Nach dem Halbfinalaus der Kadetten gegen Wacker Thun, wurde Trainer Lars Walther von Kadetten Schaffhausen entlassen. Für Ihn übernimmt der lang- jährige Spieler Peter Kukucka. Der 34-jährige langjährige Slowakische Inter- nationale und Spielmacher der Kadetten wird die Mannschaft bereits zum Auftakt der Finalrunde in Aarau (Mittwoch 8. Februar) und dann vor allem im Champions League Spiel vom kommenden Samstag 11. Februar in der BBC Arena gegen den deutschen Rekordsieger und zweifachen CL Champion THW Kiel führen. Peter Kukucka wird seine Aufgaben im Nachwuchsbereich der Kadetten sowie der Suisse Handball Academy weiterführen, dagegen seine Funktion als Assistent im NLB Team SG GS Kadetten

Anmeldung für Teilnahme an Studie zu mentalem Training in der Knie-Rehabilitation

• Haben Sie sich kürzlich das Kreuzband gerissen und werden bald operiert? • Möchten Sie sich möglichst rasch wieder normal im Alltag bewegen? • Sind sie bereit eine neue, erfolgsversprechende mentale Trainingsmethode auszuprobieren, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu generieren? Falls Sie eine dieser Fragen mit JA beantwortet haben, melden Sie sich umgehend bei uns, da wir noch bis Ende April neue Teilnehmer in die Studie einschliessen. Weshalb das Ganze? In diversen Studien mit halbseitig gelähmten Patienten konnten signifikante Verbesserungen in der Motorik festgestellt werden, wenn die Patienten ein mentales Vorstellungstraining absolvierten. Um diesen innovativen Ansatz im H

Grosse Final4 Vorschau im Handballworld E-Paper

Im Handballworld E-Paper erfahren Sie mehr über die Aussichten und Chancen der acht Final4-Mannschaften, Hintergründe und Analyse zur Weltmeisterschaft in Frankreich (Final-Weekend, «Schweizer» an der WM, TV-Rechte und WM-Splitter) sowie das Fazit von Nationaltrainer Michael Suter «Wir hätten mithalten können». Und Bundesliga-MVP und Nationalspieler Andy Schmid zieht Bilanz zur ersten Saisonhälfte als Deutscher Meister «Der Erwartungsdruck ist nochmals gestiegen». Jetzt Handballworld App herunterladen und rein ins Vergnügen! Das E-Paper NUR im Handballworld APP erhältlich Das Handballworld E-Paper mit der grossen Final4 Vorschau kann für 3 Franken bezogen werden. Alle Handballworld Abonnente

BEITRÄGE
Archiv

Handballworld AG  |  Bahnhofstrasse 88  |  5430 Wettingen       verlag@handballworld.com  |  056 437 03 13

© 2020 by Handballworld AG

  • Facebook - Black Circle